Home » Das Wunder Vom Lattenkamp: Eine Phantastische Hamburger Geschichte by Jurgen Pfuhl
Das Wunder Vom Lattenkamp: Eine Phantastische Hamburger Geschichte Jurgen Pfuhl

Das Wunder Vom Lattenkamp: Eine Phantastische Hamburger Geschichte

Jurgen Pfuhl

Published July 5th 2014
ISBN : 9781500382919
Paperback
156 pages
Enter the sum

 About the Book 

Das Wunder vom Lattenkamp von Jurgen Pfuhl Fast hat sich der Bildhauer Harting mit der Einsamkeit der spateren Jahre abgefunden. Mit seiner Schaferhundin lebt er zuruckgezogen in seinem Atelier nahe des Hamburger Lattenkamps. Er hat sich daranMoreDas Wunder vom Lattenkamp von Jurgen Pfuhl Fast hat sich der Bildhauer Harting mit der Einsamkeit der spateren Jahre abgefunden. Mit seiner Schaferhundin lebt er zuruckgezogen in seinem Atelier nahe des Hamburger Lattenkamps. Er hat sich daran gewohnt, nachts in den Bars von den jungen Mannern ubersehen zu werden. Doch dann begegnet Harting in einer Bar einem jungen Mann, der sich nicht fur die Aufreisser am Tresen, sondern fur ihn interessiert. Gabriel sei, wie er behauptet ein Engel, der eigens fur ihn auf die Erde gekommen ist, um ihm wieder die Freuden der Liebe zu offenbaren. Amusiert uber die ganz und gar unglaubhafte Geschichte, verlangt Harting nach einem Beweis fur die himmlische Abstammung seines jungen Freundes. Und der lasst sich nicht lange bitten. Harting hat ganz fur sich, zum eigenen Vergugen, eine Kopie des David von Michelangelo geschaffen, die dem Florentiner Original bis auf ein pragnantes Detail gleicht. Statt des bekannten, eher bescheidenen Schwanzleins, hat sich Harting den Phantasien so vieler Bewunderer der Statue hingegeben, und seinem marmornen Schonen eine veritable Latte gemeisselt. Der uberirdische Junge vollbringt sein erstes Wunder, indem er den uberaus mannlichen David gleich in funfzig Exemplaren, mit jeweils kleinen Abweichungen, kopiert. In einer Nacht- und Nebelaktion, unter Zuhilfenahme seiner himmlischen Gefahrten, verteilt Gabriel die prachtigen Statuen, ausgehend vom U-Bahnhof Lattenkamp, entlang der Hamburger Bebelallee. Als der nachste Morgen anbricht, und sich die Bebelalle zu beleben beginnt, trauen die morgendlichen Pendler ihren Augen nicht. Das hereinbrechende Verkehrschaos bildet nur den Anfang der folgenden Erschutterungen, die der Anblick der in Stein gehauenen Schonlinge in der Hansestadt auslost. Reporter einer bekannten Boulevardzeitung bringen das Wunder vom Lattenkamp als Aufmacher, und losen einen Pilgerstrom von Bewunderern und zornigen Gegnern aus. Der Erste Burgermeister, mutige Feministinnen, die bunte schwule Community, erboste Kirchenobere und die Hamburger Unterwelt geben sich ein Stelldichein am Lattenkamp. Als eines der Standbilder spurlos verschwindet, verliert die Polizei vollig die Kontrolle uber die turbulenten Ereignisse an Hamburgs neuem Brennpunkt. Jurgen Pfuhl spielt mit Mannerphantasien und baut eine uberaus unterhaltende Geschichte um das Thema Penisneid und Moral. Die lokalen Bezuge vermitteln dem Leser eine neue Facette Hamburger Toleranz und Lebensart. Mit Phantasie und ironischem Vergnugen nimmt der Autor verklemmte Verhaltensweisen einzelner Gruppen und hedonistisches Lebensgefuhl gleichermassen auf die Schi